21. Mai, Mainz, Messe: die Minipresse ist wieder da1

minipressenmesse122

Diese Ver­an­stal­tung steht Mainz gut zu Gesicht: Am Rhein­ufer hat ab heute wie­der die inter­na­tio­nale Buch­messe der Klein­ver­lage und Hand­pres­sen die Zelte auf­ge­schla­gen. Bis zum Sonn­tag prä­sen­tie­ren 360 Aus­stel­ler aus mehr als 15 Län­dern ihre Bücher und künst­le­ri­schen Pres­sen­dru­cke. (Kau­fen man die schö­nen Sachen übri­gens auch.)

minipressenmesse124

Die Fach­hoch­schule Mainz ist mit eige­nem Stand ver­tre­ten, obwohl sie — was die Krea­tiv­pro­duk­tion an Semes­ter– und Diplom­ar­bei­ten angeht — sicher nicht zu Klein­ver­la­gen zählt. Schön zu sehen, dass dort neben vie­len aktu­el­len Publi­ka­tio­nen auch noch immer zwei ältere Bücher von Werkbund-Mitgliedern (Hans Peter Will­berg und Wil­fried Elfers) im Pro­gramm sind.

minipressenmesse123

Für Biblio­phile, Typo­gra­fen, Kunst­be­wegte: die Main­zer Minipressen-Messe. Mehr zum Pro­gramm und den Öff­nungs­zei­ten unter www.minipresse.de

21. Mai 2009
Autor: Stefan von den Driesch